Zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung (vormals „Höhere Handelsschule“)

Hermann-Emanuel-Berufskolleg

 telefonische Beratung/ Terminanfrage:

 02551 7019-0  info@hebk.de

Infos zum Bildungsgang hier klicken!

Bildungsziel

Fachhochschulreife (schulischer Teil) und berufliche Kenntnisse

Bildungsprofil

Zweijähriger Bildungsgang:

Schwerpunktfächer:

BWL mit Rechnungswesen, Mathematik, Englisch, Deutsch / Kommunikation

Weitere Fächer:

Volkswirtschaftslehre, Informationswirtschaft, Biologie, evtl. Spanisch (2. Fremdsprache), Sport / Gesundheitsförderung, Politik / Gesellschaftswissenschaften, Religionslehre (ev. / kath.), Wirtschafts- und Arbeitsrecht

Wahlmöglichkeiten im Differenzierungsbereich (z. B. Handelsprozesse, Absatzprozesse, Bankbetriebslehre, Fairtrade-Projekte, ergänzende Sprachkurse, Sport- und Übungsleiterscheine)

Schwerpunktsetzung in 2. Fremdsprache (Spanisch) oder Informationswirtschaft

 

Das Besondere

  • Einführungstage zum Kennenlernen
  • Unterricht nur im Klassenverband (kein Kurssystem)
  • hoher Praxisbezug durch unterrichtliche und außerunterrichtliche Veranstaltungen, z. B.: Betriebsbesichtigungen, zweiwöchiges Praktikum, Planspiele, …
  • Bewerbungs und Assessmentcentertraining in Kooperation mit regionalen Unternehmen
  • Stützkurse in Mathematik und Englisch
  • Erlebnispädagogische Klassenfahrt in Klasse 12
  • Sportfeste

Aufnahmevoraussetzungen

Mittlerer Bildungsabschluss (Fachoberschulreife) oder
Versetzung in Klasse 10 des Gymnasiums

Noch Fragen zum Bildungsgang? FAQ anzeigen …

Welche schulischen Zugangs-voraussetzungen muss ich erfüllen?

Zugangsvoraussetzung für die Zweijährige Berufsfachschule / Höhere Handelsschule ist entweder der mittlere Schulabschluss (Realschulabschluss) oder die Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe.

Kann ich nach der 9. Klasse vom Gymnasium wechseln?

Ja, auf jeden Fall. Den mittleren Schulabschluss (Realschulabschluss) vergeben wir, wenn das erste Jahr erfolgreich absolviert wurde.

Für welche Themen sollte ich mich interessieren?

Deine Interessen sollten im kaufmännischen Bereich liegen, die Zweijährige Berufsfachschule (Höhere Handelsschule) qualifiziert dich im besonderen Maße für eine Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich oder ein Studium an einer Fachhochschule.

Ist für Schülerinnen und Schüler der Übergang in die Zweijährige Berufsfachschule (Höhere Handelsschule) schwierig?

Da alle Schülerinnen und Schüler neu an unserer Schule sind, führen wir zu Beginn der 11. Klasse Einführungstage durch, um erste Arbeitstechniken zu vermitteln und natürlich um uns kennen zu lernen. Außerdem werden in vielen Fächern zunächst Unterrichtsinhalte wiederholt.

Hat die Schulform einen hohen Praxisbezug?

Ja, denn viele betriebliche Probleme sind Grundlage des Unterrichts. Zudem gibt es vielfältige Kontakte zu Betrieben in Form von Betriebsbesichtigungen, Praktika, Projekten sowie Bewerbungs- und Assessmentcentertrainings.

Welchen Abschluss kann ich erreichen?

Am Ende der Oberstufe legst du die Fachhochschulreifeprüfung ab. Damit verfügst du über den schulischen Teil der Fachhochschulreife.

Welche beruflichen Perspektiven habe ich?

Viele Absolventinnen und Absolventen machen im Anschluss eine Ausbildung beispielweise als Industriekauffrau/-mann, Bankkauffrau/-mann, Versicherungskauffrau/-mann, Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement usw. und gehen danach studieren.

Wie werde ich für die Ausbildungsplatzsuche unterstützt?

Viele regionale Unternehmen stellen ihre Ausbildungsberufe bei der „Kreuzfahrt der Berufe“ an unserer Schule vor. Zudem finden Bewerbungs- und Assessmentcentertrainings in Kooperation mit regionalen Unternehmen statt. Auch die Arbeitsagentur sowie unsere Studien- und Berufswahlkoordinatoren bieten regelmäßige Beratungsgespräche an.

Kann ich auch nach der Zweijährigen Berufsfachschule (Höhere Handelsschule) direkt mit einem Studium beginnen?

Ja, das ist auch möglich, allerdings muss dann zuvor ein einschlägiges Praktikum durchgeführt werden. Die Dauer beträgt 24 Wochen, wobei wir das Praktikum in der Unterstufe und den Unterricht im Fach Informationswirtschaft mit 6 Wochen anrechnen.

Welche Schulstandorte gibt es?

Die Zweijährige Berufsfachschule (Höhere Handelsschule) wird in Steinfurt und Emsdetten angeboten. Beide Standorte liegen zentral in Bahnhofsnähe und sind deshalb gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Wie lange dauert die Schulform?

Es gibt eine Unter- und Oberstufe, die Schulform dauert wie der Name schon sagt 2 Jahre.

Gibt es besondere Schwerpunkte?

Du kannst zwischen den Schwerpunkten Informationswirtschaft und Fremdsprachen wählen

Welche Fächer werden unterrichtet?

Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, Informationswirtschaft, Wirtschafts- und Arbeitsrecht, Mathematik, Deutsch/ Kommunikation, Englisch, Politik, Sport, Religion (Spanisch nur im Schwerpunkt Fremdsprachen).

Muss ich eine zweite Fremdsprache belegen?

Nein, nur wenn als Schwerpunkt Fremdsprachen gewählt wird habt ihr Spanisch als Unterrichtsfach.

In welchen Fächern gibt es Abschlussprüfungen?

Am Ende der Oberstufe finden schriftliche Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen statt.

Werden alle Fächer im Klassenverband unterrichtet?

Ja, grundsätzlich gibt es keine Verkursung. Allerdings kannst du in der Oberstufe im Differenzierungsbereich ein zusätzliches Fach wählen, das dich besonders interessiert.

Welche Fächer können im Differenzierungsbereich gewählt werden?

Im Differenzierungsbereich gibt es ein breites Angebot an unterschiedlichen Fächern, die die unterschiedlichen Interessen berücksichtigten. Dies sind z.B. das Fairtrade Projekt, besondere Sprach- und Sportprojekte sowie spezielle Angebote im wirtschaftlichen Bereich (Logistik, Bankbetriebslehre, …)

Gibt es Unterstützungsangebote, wenn ich in bestimmten Fächern Probleme bekomme?

Am Hermann-Emanuel-Berufskolleg haben wir das Angebot “Schüler helfen Schülern”. Für einen kleinen Beitrag stehen Schülerinnen und Schüler aus höheren Jahrgängen für kleine Lerngruppen oder Einzelnachhilfe zur Verfügung. Feste Ansprechpartner*innen übernehmen die Koordination und Vermittlung. In der Unterstufe bieten wir in der Zweijährigen Berufsfachschule (Höhere Handelsschule) zusätzliche Angebote in den Fächern Mathematik und Englisch, an denen du nach Bedarf teilnehmen kannst.

Wie vielen Stunden werden an einem typischen Schultag unterrichtet)

An einem normalen Schultag werden 6 Stunden unterrichtet. An einem oder zwei Tagen wirst du bis zur 8. Stunde Unterricht haben.

Wie ist der Stand des digitalen Unterrichts in der Schule?

Wir haben im Gebäude flächendeckend gut funktionierendes WLAN mit einer großen Bandbreite für alle am Schulleben beteiligten. Auch bieten wir allen Schüler*innen den Zugang zu Microsoft365. Im Fach Informationswirtschaft setzt du dich intensiv mit Micorsoft365 auseinander. Daher können wir im Unterricht intensiv mit digitalen Medien arbeiten und sind auch für Hybrid- oder Distanzunterricht gut aufgestellt. Tablet, Laptop und Handy sind für uns normale Arbeitsmittel.

Stellt die Schule digitale Endgeräte zur Verfügung?

Für kurze Projekte und einzelne Lernphasen können Geräte im Selbstlernzentrum (ZIEL) entliehen werden. Außerdem verfügen wir über mehrere Räume, in denen wir jedem Schüler/jeder Schülerin ermöglichen, am Computer zu arbeiten.

Wird ein Praktikum durchgeführt?

Es gibt ein Praktikum in der Jahrgangsstufe 11. Dieses findet in der Regel zwei Wochen vor den Sommerferien statt und wird in dieser Zeit von Kolleg*innen begleitet. Es besteht die Möglichkeit dieses Praktikum in die Sommerferien auszuweiten. Auch eine Absolvierung im Ausland ist möglich.

Gibt es Beratungen in den verschiedenen Jahrgangsstufen?

Beratung ist uns wichtig. Deshalb wirst du von zwei Klassenlehrer*innen begleitet, die euch sowohl in schulischen als auch persönlichen Fragen unterstützen.

Finden Klassenfahrten statt?

In der Klasse 12 machen wir eine erlebnispädagogische Klassenfahrt. In den letzten Jahren war dies die Bergsportwoche in Meransen (Südtirol), bei der viele Schüler*innen das Skifahren gelernt haben.

Welche Möglichkeiten gibt es am Schulleben mitzuwirken? Gibt es Theater-, Musik- oder sonstige AGs? Schulwettbewerbe, Schulfeste

Unser Schulleben ist bunt, vielfältig und lebt von der Mitwirkung der Schüler*innen. Es gibt Theaterprojekte, eine Band, eine rege SV, einen Adventsbasar um nur einige wenige Angebote zu nennen.

Downloads

Ausführliche Informationen zum Bildungsgang stehen als Download zur Verfügung.

Anmeldung

Jeweils zu Beginn eines Kalenderjahres über das Anmeldeportal des Landes Nordrhein-Westfalen

Standorte

 Steinfurt

 Emsdetten

Ansprechpartner

 

Schajek, Markus

Schajek, Markus

Bildungsgangleitung
Albrecht, Sascha

Albrecht, Sascha

Abteilungsleitung
13201222