Fachschule für Wirtschaft

Logistik und Absatzwirtschaft

Hermann-Emanuel-Berufskolleg

 

 Beratungstag 29.01.2022

10.00 – 13.00 Uhr

Beratung grundsätzlich nach Absprache immer telefonisch, per E-Mail oder Videokonferenz möglich!

Bildungsziel

Staatlich geprüfte Betriebswirtin /
Staatlich geprüfter Betriebswirt

Bachelor Professional in Wirtschaft

Zusätzlich möglich: Erwerb der Fachhochschulreife

Bildungsprofil

Der Bildungsgang wird in Vollzeitform (2 Jahre bzw. 4 Semester) oder in berufsbegleitender Teilzeitform (3 bis 4 Jahre/6 bis 8 Semester) mit den Schwerpunkten Absatzwirtschaft oder Logistik angeboten.

Angebot zum Studienbeginn 2022:

  • Vollzeitform mit dem Schwerpunkt Absatzwirtschaft für Interessenten mit Fachoberschulreife, Fachhochschulreife oder Abitur (4 Semester)
  • Vollzeitform mit dem Schwerpunkt Logistik für Interessenten mit Fachoberschulreife, Fachhochschulreife oder Abitur (4 Semester)
  • Teilzeitform mit dem Schwerpunkt Absatzwirtschaft für Interessenten mit Fachhochschulreife oder Abitur (6 Semester)
  • Teilzeitform mit dem Schwerpunkt Logistik für Interessenten mit Fachhochschulreife oder Abitur (6 Semester)
  • Teilzeitform mit den Schwerpunkten Absatzwirtschaft und Logistik für Interessenten mit Fachoberschulreife (8 Semester). Anm.: Die Festlegung auf den Schwerpunkt Absatzwirtschaft oder Logistik erfolgt nach 2 Semestern.
  • Hinweis: Die Teilzeitform in 8 Semestern für Interessenten mit Fachoberschulreife wird alle 2 Jahre angeboten.

Fachrichtungsübergreifender Lernbereich:

Deutsch/Kommunikation, Wirtschaftsenglisch, Volkswirtschaftslehre/Politik, Wirtschafts- und Arbeitsrecht

Fachrichtungsbezogener Lernbereich:

Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik/Statistik, Personalwirtschaft (Zusatzfach), Schwerpunktfach (Absatzwirtschaft oder Logistik)

Das Studienangebot beginnt jeweils am 1. August eines Jahres, der Unterricht startet nach den NRW-Sommerferien. Unterrichtstage für die Vollzeitform sind Montag bis Donnerstag, für die berufsbegleitende Teilzeitform Freitagnachmittag und Samstagvormittag. Während der NRW-Schulferien findet kein Unterricht statt.

Besonderheiten

  • Praxisbezogene Fallstudien
  • Gesteuerte Selbstlernphasen
  • Anwendung verschiedener Präsentations- und Kreativitätstechniken
  • Unternehmenserkundungen
  • 100-Stunden-Projekt
  • Erstellung eines Businessplans
  • Seminar zum Thema Wirtschaftsethik
  • Vorbereitung auf die AdA-Schein-Prüfung

Aufnahmevoraussetzungen

  1. mindestens die Fachoberschulreife („Mittlere Reife“)
  2. der Abschluss einer Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung oder nach Landes- oder Bundesrecht im Berufsfeld „Wirtschaft und Verwaltung“
  3. der Berufsschulabschluss, soweit während der Berufsausbildung die Pflicht zum Berufsschulbesuch bestand, und
  4. eine Berufstätigkeit im Bereich  Wirtschaft und Verwaltung von mindestens einem Jahr. In der Fachschule für Wirtschaft in Teilzeitform kann die zusätzliche Berufstätigkeit auch während der Fachschulausbildung abgeleistet werden. Der Nachweis der Erfüllung des zusätzlichen Praxisjahres ist bis zur Zulassung zum Fachschulexamen zu erbringen.
  5. An die Stelle der Voraussetzungen 2. bis 4. kann eine Berufstätigkeit in Wirtschaft und Verwaltung von mindestens 5 Jahren treten, auf die der Besuch einer einschlägigen Berufsfachschule angerechnet werden kann.

Downloads

Ausführliche Informationen zum Bildungsgang stehen hier zur Verfügung

Anmeldung

Jeweils zu Beginn eines Kalenderjahres über das Anmeldeportal des Landes NRW.

Standorte

 Steinfurt

Ansprechpartner

 

Mensing, Fabian

Mensing, Fabian

Bildungsgangleitung
Breulmann, Jörg

Breulmann, Jörg

Bildungsgangleitung
27821236