Einjährige Berufsfachschule (BFS 2)
Wirtschaft und Verwaltung

Hermann-Emanuel-Berufskolleg

 telefonische Beratung/ Terminanfrage:

 02551 7019-0  info@hebk.de

Bildungsziel

  • Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife), der mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe verbunden sein kann (10 B mit/ohne Qualifikation)
  • Erwerb ökonomischer Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die auf eine einschlägige Berufsausbildung im Bereich Wirtschaft und Verwaltung vorbereiten

Bildungsprofil

Schwerpunktfächer:
Geschäftsprozesse im Unternehmen
Gesamtwirtschaftliche Prozesse
Personalbezogene Prozesse,

Berufsübergreifende Fächer:
Mathematik, Englisch, Deutsch / Kommunikation, Religionslehre (ev. / kath.), Sport / Gesundheitsförderung und Politik / Gesellschaftslehre

Besonderheiten

  • Methodentraining zur Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken,
    Teamtraining zur Stärkung des Verantwortungsbewusstseins,
  • Kommunikationstraining „Ausdruck macht Eindruck“ zur Verbesserung der argumentativen und rhetorischen Fähigkeiten,
  • Bewerbungstraining zur Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche,
  • Simulation von Vorstellungsgesprächen zur Vorbereitung auf unterschiedliche Gesprächssituationen sowie professionelle Rückmeldung und Beratung.

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung ist der Hauptschulabschluss nach Klasse 10/10A

Noch Fragen zum Bildungsgang? FAQ anzeigen …

Welche Voraussetzungen brauche ich für die Aufnahme in den Bildungsgang?

Voraussetzung ist der Hauptschulabschluss nach Klasse 10/10 A.

Wie lange dauert die schulische Ausbildung?

Die Ausbildung dauert ein Jahr.

Welche Praktika mache ich in der Ausbildung?

Es findet ein 3-wöchiges Betriebspraktikum statt, das von ihren Lehrer*innen begleitet wird. Das Praktikum sollte vorrangig in kaufmännisch ausgerichteten Betrieben/Verwaltungen stattfinden.

Muss ich mir die Praktikumsstellen selber suchen?

Ja; wir übertragen die Verantwortung für die Praktikumsorganisation an die Schülerinnen und Schüler. Aber wir stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite und geben Tipps.

Welche Fächer werden unterrichtet?

Es werden allgemeine Fächer unterrichtet wie Deutsch-Kommunikation, Politik / Gesellschaftslehre, Religion, Sport, Englisch und Mathematik. Den Schwerpunkt bilden jedoch die berufsbezogenen Fächer wie Geschäftsprozesse im Unternehmen, Personalbezogene Prozesse und Gesamtwirtschaftliche Prozesse.

Welche Möglichkeiten der Weiterbildung habe ich nach der Einjährigen Berufsfachschule?

Im Anschluss an die Einjährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung bietet sich der Einstieg in eine duale Berufsausbildung vor allem im kaufmännischen Bereich an. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, sich mit dem Abschluss der Fachoberschulreife im Anschluss, z.B. für den Bildungsgang der Zweijährigen Berufsfachschule mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung oder für die Fachoberschule Gesundheit und Soziales, zu bewerben, um die Fachhochschulreife zu erlangen. Haben Sie die Fachoberschulreife mit dem Qualifikationsvermerk erreicht, bietet dies die Voraussetzung für den Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Downloads

Ausführliche Informationen zum Bildungsgang stehen als Download zur Verfügung.

Anmeldung

Jeweils zu Beginn eines Kalenderjahres über das Anmeldeportal des Landes Nordrhein-Westfalen

Standorte

Steinfurt

Ansprechpartner

 

Möllers, Stefanie

Möllers, Stefanie

Abteilungsleitung
Leinweber, Marc

Leinweber, Marc

Bildungsgangleitung
12991289