Fachschule des Sozialwesens, Sozialpädagogik

Hermann-Emanuel-Berufskolleg

Bildungsziel

Berufsabschluss „Staatlich anerkannte Erzieherin, Staatlich anerkannter Erzieher“

Zusätzlich möglich:

Erwerb der Fachhochschulreife

Bildungsprofil

beinhaltet eine dreijährige kompetenzorientierte umfassende Ausbildung zur Fachkraft in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern. Diese erfolgt in Fächern des berufsübergreifenden Lernbereichs (Deutsch/Kommunikation, Englisch, Politik und Naturwissenschaften) sowie in Lernfeldern des berufsbezogenen Lernbereichs. Die ersten zwei Jahre sind ein überwiegend schulischer Ausbildungsabschnitt (zwei integrierte Praktika); im dritten Jahr überwiegt die berufspraktische Ausbildung (Berufspraktikum).

Profilbildende Vertiefungsbereiche sind:
- „Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter Drei und im Offenen Ganztag“
– „Bewegung“ (in Verbindung mit dem Erwerb des Übungsleiterscheins),

Besonderheiten

  • Praxisbezogene Ausbildung
  • Arbeit in Projekten
  • Kontakt zu vielfältigen Praxisstellen
  • Vielfältige Formen der Lernortkooperation mit Kooperationspartnern aus der Region
  • Arbeit in Teams
  • Workshops (z.B. zur Theaterpädagogik)

Aufnahmevoraussetzungen

Fachoberschulreife und der Nachweis der persönlichen Eignung (erweitertes polizeiliches Führungszeugnis) sowie

  • Abschluss einer Berufsausbildung, die der Weiterbildung zur Erzieherin/zum Erzieher dienlich ist, z. B. Kinderpfleger/in, Sozialassistent/in oder
  • der erfolgreiche Abschluss der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales oder
  • Hochschulzugangsberechtigung und Ableistung eines sozialen Jahres in Form von Praktika, Zivildienst o. ä.

Downloads

Ausführliche Informationen zum Bildungsgang stehen als Download zur Verfügung.

Anmeldung

Jeweils zu Beginn eines Kalenderjahres über das Anmeldeportal des Landes Nordrhein-Westfalen

Standorte

 Steinfurt

Ansprechpartner

 

Bärbel Walter

Bärbel Walter

Bildungsgangleitung
1345